Giraud Bertrand

Bertrand Giraud, Klavier erhielt seine Diplome in Klavier und Kammermusik 1995 mit „Mention Très Bien“ am Genfer Konservatorium in der Klasse von D. Merlet. Außerdem besitzt er ein Diplom für Gesangsbegleitung des Pariser Konservatoriums. Seit 1995 sind seine wichtigsten Lehrer Bruno Canino, C. Zerah und A. Delle Vigne. in den Studien in Kammermusik, Korrepetition, Komposition, Musikanalyse und Improvisation.
Gewinner zahlreicher nationale und internationaler Musikwettbewerbe wie: Flame Competition, Chopin Piano Competition (Texas, USA) u.a.

Konzerte in ganz Europa, Kasachstan, Mazedonien, Russland, Ukraine, der Schweiz, aber auch in Nord & Südamerika, Japan, Korea, Singapur, Taiwan und Thailand. Als erfahrener Solist hat er mit Orchestern (Łódź Philharmonic, Philharmonic North Czech PHOrchestra, Lublin Philharmonic Orchestra, Sodre Symphony Orchestra, Provincial Orchestra of Rosario…) konzertiert.
Duos mit berühmten Musikern wie: Pierre Amoyal, Bruno Canino, B. Pasquier, H. Demarquette, A. Flamer, P. Pierlot, B. Fromanger und L’Octuor de France. Außerdem spielte er in der Orchestersaison von Pariser Orchestern und den Cleveland Solisten.
2000 debütierte er in New York. Zusammenarbeit mit France Musique, mit amerikanischen, italienischen und thailändischen Fernsehanstalten. Auftritt für die Königin von Thailand. Juror bei vielen Wettbewerben teil. (Sydney, Porto, Premio Zanfi de Parma/Liszt, Marsala, Safonov,  Ama Calabria, Bitola…) Bertrand Giraud hat ein umfangreiches Solo- und Kammerrepertoire der Klassik und Romantik, aber auch der Moderne, wie Jean Françaix, P. Pessina, M. Kutnowski und Jean-Louis Petit und ist seit 1998 künstlerischer Leiter des Jean-Français-Wettbewerbs. Mr. Giraud hat 17 von der Presse gefeierte CDs für Erol, Maguelone und Anima-Records aufgenommen.
Er gibt zahlreiche Meisterkurse in Serbien, Deutschland, Kasachstan, Libanon, Pristina, USA, der ‚Yonsei University in Seoul und an der Gnessin School von Moskau.