Trio Odessa

Das Trio „N“ wurde 2016 von den Musikern Anastasiia Valentiieva (Violine), Anastasiia Slubska (Cello) und Anastasiia Ivanova (Klavier) gegründet. Bereits im ersten Jahr der gemeinsamen Arbeit gab das Trio ein glänzendes Debüt beim Nationalen Wettbewerb für Kammermusikensembles, benannt nach V.P. Povzun, und bei einem Solokonzert in Odessa. Die Konzertprogramme des Ensembles beinhalten Werke von B. Lyatoshynsky, M. Skoryk, A. Arensky, M. Bruch, E. Chausson, H. Turina, A. Piazzolla, S. Rachmaninow.

2019 gab das Ensemble ein Solokonzert mit Werken von A. Piazzolla.
Eine der Prioritäten des Trios ist die aktive Förderung und Popularisierung der Musik ukrainischer Komponisten in der europäischen Kulturgemeinschaft.

2021 wurde das Projekt „KYLT“  ins Leben gerufen. Alle Musiker der Band sind davon überzeugt, dass die Idee der Popularisierung der ukrainischen Musik der Schlüssel zu einem starken kulturellen Image der Ukraine in der internationalen Arena ist.

Anastasiia Valentiieva (Violine)
geboren 1998 in Odessa, Sekundarausbildung in der „Stolyarsky“-Musikschule Odessa und Studium an der National Music Academy Odessa bei Dozentin A. M. Lapteva
Meisterkurse Ost-West Musikfestival 2016

Anastasiia Ivanova
(Klavier)
geboren 1999 in Odessa, Ukraine
Sekundarausbildung in der „Stolyarsky“-Musikschule Odessa bei T.A. Kuwarzina und Studium an der National Music Academy Odessa bei T.I. Schewtschenko.

Anastasiia Slybska
(Violoncello)
geboren 1996 in Odessa, Ukraine
Studium an der National Music Academy Odessa